· 

Rodeln in der virtuellen Realität

An der Fachhochschule Kufstein experimentiert Donikik Püls mit dem ehemaligen österreichischen Rennrodler Wolfgang Linger, mit virtuellen Rodeln.

 

Wolfgang Linger wurde gemeinsam mit seinem älteren Bruder Andreas Linger Doppel-Olympiasieger und dreifacher Weltmeister im Doppelsitzer. Er weiß daher genau, worauf man beim Fahren achten muss, wie sich die Lage auf dem Schlitten auf das Ergebnis auswirkt. 

 

Das Ergebnis der beiden Tüftler ist nun in der Schlittenscheune zu besichtigen und die virtuelle Fahrt kann man gegen ein kleines Entgelt auch selbst ausprobieren. Idealer Zeitvertreib für die schmuddelige Jahreszeit und ein Magnet für große und kleine Rennrodelfans.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0